HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN


Warum ist es für mein Kind so wichtig, Englisch zu lernen?

Das frühe Erlernen der englischen Sprache ist eines der schönsten und zugleich wichtigsten Geschenke, das Sie Ihrem Kind in Hinblick auf eine erfolgreiche Zukunft machen können. Es ist aufregend und inspirierend, sich einen Moment lang vorzustellen, welche Karriere und Interessen Ihr Kind eines Tages verfolgen wird: Ist es die Wissenschaft? Computer und Technik? Wirtschaft? Musik? Die Welt von heute ist voller Möglichkeiten, aber in jedem Fall sind gute Englischkenntnisse von größtem Vorteil.

Wir glauben, dass die Sprache eines Landes etwas sehr Besonderes und Wichtiges ist. Ein wahres Verständnis von Kultur und Geschichte ist mit dem Verständnis der Landessprache eng verbunden. Die Chance des frühen Erlernens einer Fremdsprache sollte nicht verpasst werden. Kinder wachsen heute in einer immer kleiner werdenden Welt auf und Ihr Kind wird schon bald erkennen, dass Englisch die Sprache der weltweiten Möglichkeiten ist.

Mein Kind ist noch so jung. Es braucht noch nicht anzufangen.

Es gibt viele Gründe, warum es ratsam ist, dass ein Mensch schon in früher Kindheit eine zweite Sprache lernen sollte. Die Ergebnisse der Sprachforschung zeigen, dass die Sprachfertigkeiten sich umso besser entwickeln, je früher das Kind mit einer neuen Sprache konfrontiert wird, insbesondere durch einen Muttersprachler. Die ersten sechs Lebensjahre sind eine entscheidende Phase, die gelegentlich auch als "Fenster der Möglichkeiten" (window of opportunity) bezeichnet wird. Kleine Kinder verfügen über die natürliche Gabe, eine Sprache mühelos zu erlernen, ohne hemmende Bedenken bezüglich der Grammatik und korrekter Übersetzung. Das kindliche Gehirn erledigt den Lernprozess quasi automatisch. Gerade in dieser frühen Phase ist das kindliche Gehirn am empfänglichsten für eine neue, zweite Sprache. Man geht sogar inzwischen davon aus, dass das grundsätzliche Sprachverständnis in dieser Zeit wesentlich beeinflusst wird, so dass das Kind im späteren Leben besonders profitiert, sollte es um das Erlernen einer dritten oder vierten Sprache gehen. Diese besonderen Lernchancen gehen verloren, wenn die sprachlichen "Verbindungen" im Gehirn in dieser Zeit nicht entwickelt werden.

Wird auf mein Kind Druck ausgeübt?

Wir glauben fest daran, dass ein Kind nur dann fruchtbar lernt, wenn es sich in seiner Umgebung wohl fühlt. Unter keinen Umständen würde ein Kind gezwungen oder gedrängt, etwas auf Englisch zu sagen oder etwas zu tun, was dem Kind nicht gefällt. Unsere Methode basiert auf einer stets positiven, spielerischen Lernerfahrung.

Uns ist bewusst, dass ebenso, wie manche Kinder früher krabbeln oder gehen als andere, auch der Lernerfolg von Kind zu Kind variieren kann. Jedes Kind wird mit seinen individuellen Möglichkeiten wahrgenommen und erhält dieselbe Aufmerksamkeit. Wir wollen, dass die Kinder die Sprache natürlich erlernen, durch Erfahrungen aus "erster Hand", im Rahmen einer vielfältigen und lebhaften Umgebung. Wir bieten Spaß und Enthusiasmus. Die Kinder erfahren Unterstützung und Respekt. Ermutigung und Lob spielen bei uns eine ganz wesentliche Rolle.

Inwieweit kann mein Kind auch in seiner späteren Entwicklung profitieren?

Sowohl auf bildungserzieherischer als auch auf sozialer Ebene können sich Vorteile für die Entwicklung Ihres Kindes ergeben.
  • Es wird allgemein angenommen, dass mehrsprachige Menschen durchschnittlich kreativere Denkstrukturen aufweisen, die sich auch positiv auf die kognitiven Fähigkeiten auswirken. Sie denken wesentlich flexibler und gewandter. Studien aus verschiedenen Ländern haben nachgewiesen, dass Mehrsprachler tendenziell bessere IQ-Testergebnisse erzielen, als Einsprachler. Damit dürfte allen Zweifeln zu begegnen sein, wonach das Lernen einer zweiten Sprache für ein Kind intellektuell verwirrend sein könnte.

  • Die kreative Darstellung und Interaktion ist uns besonders wichtig. Damit fördern wir das Selbstvertrauen und die Selbstsicherheit des Kindes.

  • Durch das Miteinander in der Gruppe entwickeln die Kinder eine soziale Wahrnehmung der anderen Kinder und lernen zu teilen und sich zu kümmern.

  • Kinder machen die Erfahrung, dass es mehr als nur eine Sprache gibt, wodurch eine positive Einstellung und Offenheit gegenüber Fremdsprachen und anderen Kulturen erzeugt wird.

  • Neue Forschungen legen nahe, dass eine frühe Mehrsprachigkeit das Gehirn vor altersbedingten Beeinträchtigungen schützen kann.